Zusammenhalt und Bindungen im Leben

Worauf es wirklich ankommt, wird den meisten Menschen erst dann schmerzlich klar,

wenn sie das erste Mal wirklich auf andere Menschen angewiesen sind, weil es die Dinge und Herausforderungen ihres eigenen Lebens nicht mehr alleine bewältigen können, also in Krisensituationen. Dann nämlich trennt sich in dem von uns mehr oder weniger gepflegten Beziehungsgeflecht die Spreu vom Weizen. Vermeintlich gute Freunde mutieren zu entfernten Bekannten, und manchmal zeigen auch Bekannte, von welchen man es gar nicht erwartet hat, wahre Freundschaft und Verlässlichkeit, so man den Mut hat, sie anzusprechen und um Unterstützung zu bitten. Allgemein gilt dennoch das Sprichwort „Wenn irgendwo eine Türe zufällt, geht irgendwo anders wieder eine neue Türe auf“.

Aber ganz besonders glücklich darf sich derjenige schätzen, der in diesen Momenten im Leben Hilfe und Unterstützung von seinen Freunden und Bekannten erfährt. Nicht jeder Mensch ist genau in der Situation, in welcher ein Anderer Hilfe braucht, selbst in der Lage, diese Hilfe zu leisten. Leichter ist es, wenn mehrere Menschen einen Zusammenhalt entwickeln und pflegen, wie man ihn früher schon in den Familien kannte. Die Familie ist der wahre Kern, doch auch dort kommt es manchmal zu Zerwürfnissen, so dass  man nicht mehr sagen kann, dass der Familienzusammenhalt als kleinster gemeinsamer Nenner immer gewährleistet ist. Ein echtes Beziehungsnetz, gewebt aus echtem Gefühl und echtem Interesse am anderen, bestehend aus Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten, das ist das, was im Leben wirklich zählt. Liebe und Zuwendung, Vertrauen, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Verständnis und Nachsicht sind die Bestandteile, die es zusammenhalten. Wer Bestandteil eines solchen Beziehungsnetzes ist, und sich mit Engagement in dieses einbringt und für die anderen da ist, wird in einer Lebenskrise auch nicht allein sein. Wer solche Menschen hatte und aus den Augen verlor, ist gut beraten, sich auf den Weg zu machen und ihre Seelen und Herzen wieder zu suchen.

Virtuelle Freundschaften haben nicht denselben Bindungswert wie echte Kontakte und echte Freundschaften lassen sich nur bedingt virtuell pflegen. Gemeinsames Erleben, gemeinsame Gespräche, gemeinsame Feste und Partys bringen die Erinnerungen, mit welchen sich die alten Zeiten und die gefühlte Nähe auch nach Jahren wieder heraufbeschwören lassen und so das Netz zum Vibrieren bringen. Ob Geburtstag, Hochzeit, Taufe oder Faschingsparty, hier kommen alle zusammen und tauschen sich aus. Damit auch der Gastgeber Zeit für die wertvolle Beziehungspflege hat, ist er gut beraten, die Verpflegung bei größeren Veranstaltungen in die Hände eines versierten Caterers zu legen, sonst ist viel zu viel der wertvollen gemeinsamen Zeit für Organisatorisches verbraucht.  Eine andere Möglichkeit ist, die Festvorbereitungen und das Zubereiten des Essens auf den Vortrag zu legen und gemeinsam mit einigen anderen Freunden daraus eine Art Event vor dem Event zu gestalten. In diesen Stunden kommen dann vielleicht auch Dinge auf den Tisch, Probleme, Sorgen, Ängste und Nöte, welche Menschen nicht gerne in großer Runde berichten. Lasst uns feiern, jeder gemeinsame Tag ist ein guter Tag!

Weiter lesen unter: nouvelle-catering.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>